zur Startseite
  demo        beratung        referenzen         kontakt   agb   impressum  
   

Terminplanung für Arztpraxen Netzwerkfähigkeit, alle Arbeitsplätze nutzen die gleichen Daten

Alle Daten werden in einer zentralen Datenbank abgelegt, die auf einem Rechner gespeichert ist, auf den alle Arbeitsplätze über das Netzwerk Zugriff haben (Server).
Obwohl ein Tag aus mehreren hundert Terminen bestehen kann, erfolgt die grafische Dartellung des Tagesplans in Sekundenschnelle. Durch die automatische Aktualisierung sehen immer alle Arbeitsplätze den aktuellen Stand.



Im einfachsten Fall für kleine Installationen besteht die zentrale Datenbank nur aus einer Datei im MS-Access Format (MDB). Dies hat den Vorteil der einfachen Installation, einfachen Portierbarkeit und einfachen Datensicherung.

Bei sehr großen Installationen oder besonderen Gegebenheiten des Servers oder des Netzwerkes kann es sinnvoll sein, eine MS-SQL-Server Datenbank zu verwenden. Diese gibt es auch als kostenlose SQL Server "Express" Version.

Bei Bedarf wäre auch eine MySQL Datenbank nutzbar.


Der Terminplaner kann auch auf einem TerminalServer installiert und betrieben werden. Dies ist nützlich für die gemeinsame Nutzung der Software an räumlich verteilten Standorte.


Mit Hilfe externer Dienstleister könnte der Planer auch über das Internet auf SAAS- (Software As A Service) Plattformen genutzt werden.


Demo-Installation im Netzwerk gemeinsam nutzen

zurück zur Übersicht